Urologisches Zentrum Weinheim  Dr. Nattermann / Roder

Fachärzte für Urologie und medikamentöse Tumortherapie im Ärztehaus GRN-Klinik Weinheim / Röntgenstr. 1



Prostatakarzinom


Der bösartige Prostatakrebs (Prostatakarzinom ) ist mit über 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr allein in Deutschland. Die Häufigkeit von Prostatakrebs nimmt aufgrund von neuen Untersuchungsmethoden und der Früherkennung mittels PSA-Messung zu. So werden immer mehr frühe Prostatakarzinome entdeckt, die sehr gut heilbar sind. Das bedeutet auch, dass 5 von 6 Männern nicht an ihrem Prostatakarzinom versterben, sondern an anderen Erkrankungen. Das typische Erkrankungsalter liegt bei ca 70 Jahren. Erkrankungen vor dem 50. Lebensjahr sind glücklicherweise selten.

Wir besprechen mit Ihnen, ob wir einen Verdacht auf eine Prostatakrebserkrankung, sei es durch einen auffälligen Tastbefund oder einen augenscheinlich erhöhten PSA-Wert oder PSA-Anstieg haben. Wir beraten bzgl der weiteren Abklärung: entweder durch eine MRT (Kernspinuntersuchung) der Prostata oder einer direkten Biopsie (Probeentnahme) aus der Prostata.

Sollte sich der Verdacht auf eine Prostatakrebserkrankung bestätigt haben, dann weisen wir Ihnen den weiteren Weg durch die notwendigen weiteren Untersuchungen (Diagnostik bzgl Metastasen, d.h. Absiedlungen). Es erfolgt ein Gespräch über Therapiemöglichkeiten und deren Vor- und Nachteile angepasst an Ihren Gesundheitszustand (Begleiterkrankungen), Ihre persönliche Präferenz und den aktuellen Leitlinien.

Erfahrungsgemäß haben Sie ca 3 Monate Zeit für die Therapieentscheidung, innerhalb dieser Zeit verschlechtert sich nach 


Mann ursächlich daran. Warum?

Weil die Vorsorge und vorallem eine leitliniengerechte Therapie oftmals Heilung zur Folge haben !

In unserer Praxis werden Sie durch unser Team optimal zur Vorsorge und falls nötig auch zur Therapie

beraten.  Unser umfangreicher Leistungskatalog umfaßt neben der körperlichen Untersuchung ( rektaler Tastbefund der Prostata )

auch modernste Ultraschall- und Labordiagnostik.

 Zur urologischen Vorsorge gehören natürlich auch Nieren, Harnleiter  und Blase sowie beim Mann die Hoden und der Penis.

Auch hier bieten wir ein breites Spektrum am Untersuchungsmöglichkeiten an. Eine enge Anbindung besteht zur 2 Gehminuten

entfernten großen radiologischen Gemeinschaftspraxis wo modernste Bildgebungsmöglichkeiten-unter anderem 

multiparametrisches Prostata-MRT - angeboten werden.


Wir bieten unseren Patienten ein Leistungsangebot, das nicht immer von den gesetzlichen Krankenkassen vergütet wird. Manche Leistungen sind im Einzelfall jedoch medizinisch sinnvoll.

Leistungen, die nicht von den gesetzlichen Krankenkassen getragen werden, führen wir selbstverständlich auch bei gesetzlich versicherten Patienten durch. Diese Leistungen müssen selbst bezahlt werden.

Sollten Sie noch Fragen zu unseren Leistungen haben stehen wir Ihnen natürlich gerne persönlich zur Verfügung.

Lassen Sie sich von unserem Team ein individuelles Vorsorgeprogramm erstellen. Unser Ziel ist es, Ihre Gesundheit durch eine angepasste Vorsorge langfristig zu erhalten.